amazon.de Geschenkgutscheine

Windows 8 Aktivierung schlägt fehl: "Mit dem Produkt Key stimmt etwas nicht"

Falls noch jemand Windows 8 Upgrade auf einen jungfräulichen PC installiert hat und die Aktivierung nicht funktioniert (ist wohl bei Neuinstallation statt upgrade so):

Im Windows 8-Desktop folgende Schritte durchführen:

  1. Win+R drücken, regedit eintippen und starten
  2. Registryschlüssel suchen: KEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Setup/OOBE
  3. Den Wert MediaBootInstall von 1 auf 0 setzen
  4. Win+X drücken, Eingabeaufforderung (Administrator) starten
  5. Eintippen: slmgr /rearm
  6. Neustart durchführen

Chrome langsam beim Zugriff auf localhost

Das hat mich fast in den Wahnsinn getrieben.
Wenn man in Chrome eine Seite auf localhost aufruft, dauert die erste Antwort meist > 1 Sekunde

Die Lösung ist relativ simpel:
Einfach unter Windows 7 in der Datei c:\windows\system32\drivers\etc\hosts beim Eintrag

 #127.0.0.1 localhost
Das # entfernen, und schon rennt Chrome wie ne Eins.
Gleiches gilt, wenn man den ipV6-Eintrag (::1) ebenfalls auskommentiert hat.
Setzt man hier ein # davor, sprintet Chrome wieder los.

Wichtig:
Um die hosts-Datei ändern zu können, muss man den Texteditor seiner wahl mit der rechten Maustaste -> "Als Administrator ausführen" starten. Erst dann kann man die Datei auch ändern/speichern.

Heimnetzgruppe unter Windows 7

Da wird diese Heimnetzgruppe unter Win7 so toll beworben, und dann funktionierts nicht...

Bei der Ersterstellung der Heimnetzgruppe vor einiger Zeit scheint wohl was schief gelaufen zu sein. Ich habe dieses Feature bislang nicht benutzt. Daher ist das nicht aufgefallen. Nun wollte ich mein neues Netbook in die Heimnetzgruppe aufnehmen, um das ganze mal auszuprobieren und zack: Netbook kann nicht beitreten und das Notebook zeigt Heimnetzgruppenkennwort leer an. Das Kennwort ändern lässt er nicht zu

 "Auf diesem Computer kann keine Heimnetzgruppe eingerichtet werden"

Die Gruppe verlassen ging auch nicht. Was also tun? Man lösche einfach folgende Datei, in der die Config für die Heimnetzgruppe steht:

 C:\Windows\ServiceProfiles\LocalService\AppData\Roaming\PeerNetworking\idstore.sst

Dann Windows neu starten und eine neue Heimnetzgruppe erstellen. Danach funktioniert dann auch das Ändern des Kennworts und das Netbook konnte beitreten.

Datenaustausch funktioniert einwandfrei. Freigaben sind einfacher geworden. Alles in Allem ein großer Schritt für Leute, die mit Netzwerken und Benutzerrechten nix am Hut haben.

Netzwerkkartenwechsel bei Ubuntu - eth0 ist weg

Erstellt man eine VM unter ESX-Server, wird standardmässig eine AMD-Netzwerkkarte emuliert. Ändert man den Eintrag in der .VMX-Datei auf eine Intel E1000 mit

 ethernet0.virtualDev = "e1000"
gibt es für das Gastsystem eine neue Netzwerkkarte. Bei Ubuntu ist dann erstmal eth0 weg und nix neues da. Die neue Karte lässt sich per
 ipconfig -a
schnell als eth1 einbinden. Wenn man aber lieber wieder eth0 ansprechen würde, hilft es, den alten Eintrag für eth0 in der Datei
 /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
zu entfernen, und den neuen einfach auf eth0 umzuschreiben. Dann einmal die VM neu gestartet und fertig.

Löschen von Dateien älter als X Tage unter Linux

Memo an mich :)

 find . -mtime +30 -exec rm {} \;

Hotfix für die ColdFusion 8 FCKEditor Sicherheitslücke

Nachdem es erst nur einen workaround für die Sicherheitslücke im FCKEditor, der Bestandteil von ColdFusion 8.0 und 8.0.1 ist, gab, existiert ab sofort ein Hotfix:

http://www.adobe.com/support/security/bulletins/apsb09-09.html

Putty Einstellungen auf anderen Computer transferieren

Wo ich gerade auf meine neue Workstation umziehe, gehört natürlich Putty zum ersten was installiert wird. Da ich ungern alle Putty-Einstellungen manuell übertragen wollte, und es ja bekanntlich keine ini-Datei o.ä. gibt, hab ich mal kurz die Registry durchwühlt...

Und eigentlich ist es ganz einfach... Man sucht sich den Zweig

 HKEY_CURRENT_USER\Software\SimonTatham
und export diesen in ein .reg File. Das wird auf dem anderen Computer eingetragen und fertig :)

Neuer VMware ESXi 4.0

Seit einiger Zeit schon setzen wir auf den ESXi 3.5. Der Server läuft einfach super und ist dem VMware Server in Sachen Performance meilenweit voraus!

Nun gibts endlich den Nachfolger ESXi 4.0, der jetzt getestet wird...

Kurze Info zum Update:
Nach installation des neuen vSphere Clients kann man auf das vSphere Host Update Utility zugreifen. Damit können bestehende VM-Hosts auf 4.0 Upgegraded werden, und Hosts ab 4.0 mit Patches versorgt werden.

Ein Upgrade eines kleinen ESXi 3.5 verlief ohne Probleme. VMs stoppen, Host in Maintenance Mode und den Updater starten. Nach ca 10 Minuten war alles fertig.

Scheinbar benötigt der ESXi 4.0 aber mehr Ram. Speichernutzung lag ohne gestartete VMs bereits bei über 600MB, weshalb eine bestehende VM nicht starten wollte. Laut ihrer Config war mehr RAM reserviert als jetzt verfügbar ist... Das ist schonmal eher negativ...

Zudem scheint VMware das Lizenzmodell geändert zu haben... Denn laut vSphere Client ist die herausgegebene Lizenz nur für 1 CPU mit bis zu 6 Kernen. Unsere aktuellen 3.5 ESXi sind aber für 2 CPUs lizenziert. Das disqualifiziert ESXi 4 eigentlich schon für unsere Produktiven Server mit je zwei Xeons...

Sehr schade...

Bin jetzt allerdings nicht sicher ob er nur von einer CPU spricht, weil dieser kleine ESXi Server nur 1 CPU hat...

Erstmal weiter testen :)

Excel (XLS) Dateien mit ColdFusion 8 einlesen

Dauernd muss für irgendwelche Projekte dieses Excel-Format eingelesen werden... Bislang hab ich mir mit dem guten alten cfx_excel2query geholfen... Das versagt mir aber unter ColdFusion 8 seinen Dienst...

Also hilft man sich selbst mit dieser wundervollen UserDefinedFunction (UDF) um aus einem Excel-Sheet ein Query zu machen:

 <cfscript>
     function readXLS(filename,sheetnum) {
         // Admin-API f�r debug zwecke: adminapi.dump(varname);
 
        var adminapi = createObject("component","cfide.adminapi.base");
         // Source File
 
        var infile = createObject('java','java.io.FileInputStream').init(filename);
         // Apache POI paket zum lesen von Excel-Dateien
 
        var fs = createObject('java','org.apache.poi.poifs.filesystem.POIFSFileSystem').init(infile);
         // Excel-Workbook
10  
        var wb = createObject('java','org.apache.poi.hssf.usermodel.HSSFWorkbook').init(fs);
11          // Arbeitsblatt
12  
        var sheet = wb.getSheetAt(0);
13          // Anzahl Rows
14  
        var noRows = sheet.getLastRowNum();
15          // Erste Row (Columnnames)
16  
        var row = sheet.getRow(0);
17          // Anzahl Columns
18  
        var noCols = row.getLastCellNum();
19          // sonstiges Variablen
20  
        var i = 0;
21          var j = 0;
22          var cell = "";
23          var value = "";
24          var columnnames = "";
25          var q = "";
26  
27          // Spaltennamen holen
28  
        for (j = 0;j LT noCols;j = j + 1) {
29              try {
30                  cell=row.getCell(JavaCast('short','#j#'));
31                  // je nach Typ Daten numerisch oder als string holen
32  
                if (cell.getCellType() is 1) {
33                      columnnames = listappend(columnnames,cell.getStringCellValue());
34                  }
35                  else if (cell.getCellType() is 0) {
36                      columnnames = listappend(columnnames,cell.getNumericCellValue());
37                  }
38              } catch (Any expt) {
39                  // nothing happens
40  
            }
41          }
42          columnnames = replace(columnnames," ","","all");
43          // Query erstellen
44  
        q = querynew(columnnames);
45          // Daten holen ab Row 2
46  
        for (i = 1;i LTE noRows;i = i + 1) {
47              row=sheet.getRow(JavaCast('int','#i#'));
48              // Row hinzuf�gen
49  
            queryAddRow(q);
50              for (j = 0;j LT noCols;j = j + 1) {
51                  try {
52                      cell=row.getCell(JavaCast('short','#j#'));
53                      if (cell.getCellType() is 1) {
54                          value=cell.getStringCellValue();
55                      }
56                      else if (cell.getCellType() is 0) {
57                          value=cell.getNumericCellValue();
58                      }
59                  } catch (Any expt) {
60                      value="ups";
61                  }
62                  // Wert in Query schreiben
63  
                QuerySetCell(q,listGetAt(columnnames,j + 1),value);
64              }
65          }
66          // Datei schlie�en
67  
        infile.close();
68          // Ergebnis zur�ckgeben
69  
        return q;
70      }
71  
</cfscript>

Endlich offiziell: Ich bin OPST!

Da isses:

OPST OPST-Cert

Und hier gibts den Beweis: http://www.isecom.org/verify_people/#Z

Juhu! :)

Mehr Einträge

BlogCFC was created by Raymond Camden. This blog is running version 5.9.5. Contact Blog Owner
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: